Online-Marketing-Ziele

In vielen Fällen wird die Erstellung einer neuen Website als das Endziel betrachtet. Die richtige Frage ist jedoch immer: Welche Ziele möchten Sie mit Ihrer Internetpräsenz erreichen? Die Potenziale, die durch eine solche Herangehensweise entdeckt werden, sind viel größer als vermutet. Und dabei ist die neue Website nur eine von vielen Maßnahmen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Potenziale erkennen - neue Ziele definieren

Damit die richtigen Online-Marketing-Ziele definiert werden können, müssen Sie erst einmal das Potenzial des Internets für Ihr Unternehmen erkennen. Hierbei hilft es oftmals sehr, sich an einen Experten zu wenden. Dieser zeigt Ihnen Marketing-Strategien und Möglichkeiten passend zu Ihrer Branche auf und kann Sie auch bei der Zieldefinition unterstützen. Denn genau die fällt oftmals sehr schwer, da der Blick auf das eigene Unternehmen selten objektiv ist.

Das Ziel vor Augen haben

Welche Ziele können Sie mit dem Internet erreichen?

Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Dementsprechend vielfältig sind auch die Ziele, die Sie mithilfe des Internets erreichen können:

  • Kundengewinnung
  • Umsatzerhöhung/Erhöhung des Gewinns/Online-Verkaufs
  • Kostenreduzierung
  • eine bestimmte Thematik bekannt machen (Informationsverbreitung)
  • Bedürfnisse ermitteln und wecken
  • Kunden-Feedback
  • Produktbewertungen
  • Lieferanten und Mitarbeiter finden
  • Sponsoren oder Investoren finden
  • Produkttransparenz schaffen
  • die Konkurrenz vergleichen
  • eine bestimme Zielgruppe erreichen
  • Marktforschung
  • Bekanntheitsgrad erhöhen
  • Branding/Markenaufbau
  • Image aufbauen/verbessern
  • Vertrauen in Ihr Angebot/Ihre Dienstleistung steigern
  • Support verbessern
  • hohe Besucherzahlen/Nutzungsintensität
  • Werbeeinnahmen generieren (zum Beispiel Google Adsense)
  • Geschäftsprozesse übernehmen und erleichtern (Vereinfachung des Online-Supports)
  • Entlastung der Administration
  • Austausch von Informationen

Aufgrund der Vielfalt an Zielen und Zielgruppen je nach Unternehmen benötigen Sie im Anschluss ein individuell auf Sie zugeschnittenes Online-Marketing-Konzept. Um dieses zu erstellen, müssen Sie sich jedoch zunächst Gedanken darüber machen, was Sie erreichen wollen.

Das Fundament der Zielfindung

Das Fundament für die Internetmarketing-Zielfindung bilden immer die Unternehmensziele bzw. Ihr individuelles Geschäftsmodell. Problematisch ist dabei nur, dass Sie wahrscheinlich nicht alle Möglichkeiten kennen, die im Internet gegenwärtig sind, oder durch eventuelle "Betriebsblindheit" nicht an Alternativen denken.

Häufig ist das immense Potenzial des Internets also nicht bekannt. Somit kommen Ihnen vermutlich viele spezifische Geschäftsziele, die Sie mithilfe des Internets effizient erreichen könnten, erst gar nicht in den Sinn. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, eine Online-Marketing-Agentur zurate zu ziehen.

Messbare Ziele 'smart' formulieren

Ziele sind umso besser und wirkungsvoller formuliert, je detaillierter sie beschrieben werden. Ihre Ziele sollten daher den Kriterien spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminbezogen standhalten.

                   spezifisch – messbar – attraktiv – realistisch – terminbezogen

  • Spezifisch bedeutet unmissverständlich und konkret. Verwenden Sie keine allgemeine oder unklare Formulierung. Lassen Sie in Ihrer Zielformulierung keinen Spielraum für Querdenker.
  • Messbar bedeutet, dass Ihre Ziele mit Metriken (Maßzahlen für Eigenschaften) belegt sind. Es muss irgendwann erkennbar sein, ob Ihr Ziel erreicht wurde oder nicht. Diese Metriken sollten Sie mit allen Entscheidern und Experten konstruktiv ausdiskutieren und übereinstimmend festsetzen.
  • Attraktiv oder auch akzeptabel bedeutet, dass Ihre Ziele eine positive bzw. optimistische Beschreibung haben. Das führt dazu, dass Ihre Mitarbeiter und Sie selbst motivierter Ihr Ziel verfolgen.
  • Realistisch bedeutet, dass Ihre Ziele mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen wirklich erreichbar sind. Ihre Ziele sollten aber auch nicht anspruchslos sein. Das würde ebenso demotivierend wirken wie scheinbar unerreichbar formulierte Ziele.
  • Terminiert besagt, dass Sie sich einen festen Termin setzen, bis zu dem Sie Ihr Ziel erreichen möchten. Sie können sich auch Zwischenziele setzen, welche natürlich wieder mit realistischen Metriken hinterlegt werden sollten.

Ein Beispiel für SMART-formulierte Ziele

Die Besucherzahl der Unternehmens-Webseite soll bis Ende Dezember diesen Jahres um 50 Prozent steigen.

Spezifisch die Besucherzahl der Website
Messbar 50 Prozent Steigerung (Messinstrument: Google Analytics)
Attraktiv Erhöhung des Besucheraufkommens
Realistisch eventuell Einschätzung einer Online-Marketing-Agentur notwendig
Terminiert Ende Dezember diesen Jahres


So einfach wie in diesem Beispiel ist es in der Praxis natürlich nicht immer. Oft gibt es aber alternative Ansätze, welche mit professioneller Unterstützung ebenfalls smart-formulierte Ziele ermöglichen.

Nach dem die Phase der Zielfindung beendet ist, steht im Prozess der Ideenfindung die Suche nach Lösungen an, um die Online-Marketing-Ziele erreichen zu können. Nicht jedes Ihrer Ziele benötigt zwingend eine umfangreiche Ideenfindungsphase. Mittlerweile existieren einige Standards und Musterlösungen, die sich im Internet durchgesetzt haben. Es ist allerdings nur eine Frage der Zeit und des Budgets, bis es für diese Muster innovativere Lösungen gibt.