Online-Marketing-Maßnahmen richtig nutzen

Eine Website ist oft nur der Ausgangspunkt für ein umfassendes Online-Marketing. Ein solches besteht in der Regel aus einer Kombination vieler verschiedener Maßnahmen, mit denen Sie das Internet effektiv für Ihren Unternehmenserfolg nutzen.

Dabei gilt es herauszufinden, welche der unterschiedlichen Instrumente sich speziell für Ihre Online-Marketing-Ziele anbieten.

Viele Ziele - viele Möglichkeiten

Für ein erfolgreiches Online-Marketing ist es unerlässlich, die eigenen Ziele richtig zu definieren. Haben Sie das getan, können Sie passende Maßnahmen und Instrumente auswählen. Dabei sollten Sie immer darauf achten, nicht einfach wahllos alle möglichen Methoden zu nutzen. Eine präzise Auswahl der richtigen Maßnahmen spart Ihnen viel Geld und bringt mit Sicherheit die gewünschten Erfolge.

Welche Maßnahmen eignen sich für welche Ziele?

Sie wissen, was Sie erreichen möchten? Dann gilt es als nächstes herauszufinden, welche Maßnahmen für Ihr Projekt am besten geeignet sind. Hierbei geht es immer darum, mit welchem Instrument man seine Ziele am effizientesten umsetzen kann:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    Suchmaschinenoptimierung beginnt immer bei der Zielgruppenanalyse. Daraufhin werden zielgruppengerechte, hochwertige Inhalte erstellt, die für Suchmaschinen aufbereitet werden müssen. Und auch Backlinks, also Verweise anderer Webseiten auf Ihren Internetauftritt, spielen beim SEO eine große Rolle.
  • Suchmaschinenwerbung (SEA)
    Richtig angewandt sorgen Suchmaschinenanzeigen für enormen finanziellen Gewinn. Ob und wie erfolgreich die Anzeigenschaltung ist, hängt von vielen Faktoren ab. Google Adwords macht Ihnen die Auswertung und die darauf aufbauende Verbesserung Ihrer Kampagnen dank passender Tools sehr leicht.
  • Affiliate Marketing
    Das Affiliate Marketing ermöglicht es Ihnen, anderen Webseiten-Betreibern Ihre Werbemittel zur Verfügung zu stellen oder auf Ihrer eigenen Seite Werbung anderer Anbieter zu veröffentlichen. Das Internet bietet hierfür unterschiedliche Partnerprogramme und Vergütungsmodelle.
  • E-Mail-Marketing
    E-Mail Marketing hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden bspw. mit einem individuellen Newsletter direkt anzusprechen. Damit Sie das Interesse neuer Kunden wecken und Bestandskunden weiterhin an sich binden, müssen Sie Ihnen nützliche Informationen bieten und diese entsprechend "verpacken".
  • Content-Marketing
    Content Marketing beschreibt eine Vermarktungsform, die in erster Linie auf lesenswerte, interessante Inhalte setzt. Statt offensichtlicher Werbung lautet die Devise: den Kunden verstehen, auf seine Wünsche eingehen und Lösungen anbieten.
  • Social Media Marketing
    Zum Social Media Marketing gehören alle Kommunikationsmaßnahmen, die über soziale Netzwerke ablaufen. Plattformen wie Twitter, Xing, Google+ und Facebook bieten eine gute Möglichkeit, sich mit Kunden auszutauschen und Informationen zu verbreiten. Aber nicht jede Plattform ist für jedes Unternehmen geeignet.
  • Virales Marketing
    Bei dieser Marketing-Maßnahme geht es darum, so hochwertige Inhalte zu erstellen, dass sich diese von ganz allein im Internet verbreiten - wie ein "Virus". Auf diese Weise werden Werbeinformationen an den Kunden gebracht, ohne stark an der Verteilung mitwirken zu müssen. Die Inhalte müssen hierbei natürlich einen starken Mehrwert für die Nutzer mit sich bringen.
  • Video-Marketing
    Videos lassen sich für Marketingzwecke sehr vielseitig nutzen. Mit ihnen können Sie die eigenen Dienstleistungen und Produkte einfach veranschaulichen und bewerben, die Bekanntheit des Unternehmens steigern oder das Image fördern.
Datenauswertung