Die SEO-Analyse

Die SEO-Analyse erfasst alle suchmaschinenrelevanten Faktoren Ihrer Webseite. Hierfür müssen unter anderem die folgenden Fragen beantwortet werden:

  • Ist Ihre Seite in den Suchmaschinen auffindbar?
  • Welche Position hat Ihre Website in den Suchergebnissen?
  • Bei welchen Suchworten (Keywords) wird Ihre Website in den Ergebnissen aufgeführt?


Diese und weitere Elemente werden bei der SEO-Analyse betrachtet. Anhand der Ergebnisse können anschließend gezielt Verbesserungsmöglichkeiten aufgedeckt werden.

Professionelle Agenturen & die SEO-Analyse

Internetmarketing-Agenturen besitzen in der Regel langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet und passen sich Neuerungen seitens der Suchmaschinen stets an. Auf diese Weise können Sie aktuell relevante Faktoren in Erfahrung bringen und sie effektiv in die Analyse einbeziehen. Anhand der gewonnenen Daten werden zudem anschließend Empfehlungen für geeignete Maßnahmen gegeben, um zukünftig bei Suchmaschinen bessere Platzierungen für Ihr Unternehmen zu erzielen.

Professionelle SEO-Analyse


Erfassung der wichtigsten SEO-Faktoren

Vor der eigentlichen Suchmaschinenoptimierung muss stets eine umfangreiche SEO-Analyse erfolgen. Hierfür werden alle bekannten suchmaschinenrelevanten Faktoren erfasst und ausgewertet. Dazu gehört zum Beispiel die Qualität und Anzahl von Links zu Ihrem Internetauftritt von Webseiten Dritter (Backlinks). Auch die Qualität Ihrer Webseite in Bezug auf Seitentitel, Überschriften und Keyworddichte (Verhältnis Textlänge/Suchwort) sind wichtige Anhaltspunkte bei der SEO-Analyse.

Das Keyword - Ausgangspunkt für Ihren Erfolg

Die Grundlage jeder SEO-Analyse ist das Keyword (Suchwort), auf welches Ihre Website optimiert ist bzw. werden soll. Dieses sollte Ihre Produkten oder Dienstleistungen eindeutig beschreiben, sowie die Bedürfnisse, Probleme und Fragen Ihrer Zielgruppe widerspiegeln.

Ein Großteil der suchmaschinenrelevanten Faktoren bezieht sich darauf, ob die vorher definierten Keywords enthalten sind. Dazu zählen unter anderem...

  • der Seiten-Titel,
  • die Seiten-Beschreibung,
  • die Überschriften,
  • die Textinhalte und
  • die Bildernamen.

 

Einen wichtigen Bestandteil der SEO-Analyse bildet auch der Blick auf Verweise externer Webseiten zu Ihrer Seite (Backlinks). Diese Links werden von Google und anderen Suchmaschinen als Empfehlungen gesehen und stärken zudem das Vertrauen in Ihre Webseite. Je höher das Vertrauen, desto besser ist Ihre Platzierung. Neben der Anzahl dieser Links werden bei der SEO-Analyse auch dokumentiert, ob diese von themenrelevanten Seiten oder gar von SPAM-Seiten stammen. Um dies zu erleichtern, gibt es verschiedene SEO-Analyse-Tools.

Analyse-Tools - Die Qual der Wahl

Der Markt bietet eine fast unüberschaubare Menge an SEO-Analyse-Tools. Diese als Laie zu verstehen und effektiv zu nutzen ist fast unmöglich. Um hier einen Überblick zu erhalten, sollten Sie die Hilfe einer Internet-Agentur in Anspruch nehmen. Diese kennen die wirklich guten SEO-Tool und informieren Sie im besten Fall regelmäßig mit Status-Reports über die aktuelle Situation Ihrer Website. Diese Reports werden dabei so aufbereitet, dass Sie die Ergebnisse auch verstehen und entsprechende Schlüsse daraus ziehen können.

Und dies gilt nicht nur für die Analyse-Tools - Internetmarketing-Agenturen unterstützen Sie ganz allgemein bei dem komplexen Prozess der SEO-Analyse. Durch langjährige Erfahrung und professionelle Programme können diese beurteilen, ob Ihre Webseite für Suchmaschinen optimiert ist und welche Maßnahmen noch notwendig sind, um das gesamte Potenzial zu nutzen.